SSV Witzenhausen 1972 e. V.
SSV Witzenhausen 1972 e. V.

…“Drum blau und gelb sind unsre Farben. Blau und gelb Du führst uns an“….

 

…Am Anfang war die Siedlerjugend…

Ohne die Existenz der Siedlerjugend hätte es den SSV niemals gegeben. Diese Feststellung ist ebenso lapidar wie richtig. Die Siedlerjugend, deren Wurzeln bis zum ersten Siedlerfest im Jahre 1949 zurück reichen, ist zweifelsohne die Keimzelle des Vereins. Bestehend aus Mädchen und Jungen aller Altersstufen, zeichnete sich diese Jugendgruppe durch harmonisches Gruppenleben sowie rege Beteiligung an vielen Aktivitätem innerhalb und außerhalb der Siedlergemeinschaft aus.

 

Erntefest, Kesperkirmes, die sommerlichen Veranstaltungen auf der Freilichtbühne, das alljährliche Osterfeuer, Abende im Bürgerhaus für die Siedlergemeinschaft und intensive Mitarbeit im Kreisjugendring, prägten das abwechslungsreiche Gruppenleben. Natürlich darf in dieser Liste der Sport nicht fehlen, Insbesondere der Fußball stand hoch im Kurs und viele Jugendliche aus der Siedlung spielten erfolgreich in den Jugendmannschaften der traditionellen Fußballvereine in Witzenhausen und Umgebung.

Ein eigener Fußball- und Sportverein sollte es sein – mit Menschen aus der Siedlung für Menschen in der Siedlung, eben ein Siedler Sport Verein.

 

Was zuerst in geselliger Runde am Biertisch in den Köpfen von Hans Dülfer, Thoralf Koch, Wolfgang Ludwig und Peter Oesterheld gestalt annahm, überzeugte dann nach vielen Gesprächen auch andere Siedler und nahm im Frühjahr 1972 konkrete Formen an.

 

DER SSV WIRD GEGRÜNDET!

 

Am Samstag den 24. März 1972 war es dann soweit und der Siedlersportverein Witzenhausen erblickte im Bürgerhaus Ellerbergsiedlung das Licht der Welt. Erster Vorsitzender des jungen Vereins wurde Georg Großbach, dem damaligen Chef der Siedlerjugend eine Persönlichkeit, die dieses Amt dann fast genau drei Jahrzehnte innehatte. Im Juni 2002 wurde er im Rahmen der Feier des 30. Vereinsgeburtstages für seine Verdienste um den SSV zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

Mit eher bescheidenen Mitteln startete man dann in die erste Saison in der damaligen Kreisliga B. Manchmal zu erinnert sich Georg Großbach, wurde nach guten Leistungen das Bier aus der Vereinskasse bezahlt, meistens aber legte die Mannschaft das Geld dafür zusammen. Mit den Jahren wuchs das sportliche Angebot des Vereins über das ursprüngliche Betätigungsfeld Fußball deutlich hinaus. Zur 1. Mannschaft, gesellte sich schon bald die Reservemannschaft und nahm auch am Spielbetreib teil. Die Jugendarbeit folgte, mit erfolgreichen Leistungen in den verschieden Altersklassen.

 

Mit Gründung der Damengymnastikgruppe, die es noch heute gibt, kam eine Frauenhandballmannschaft hinzu. Der Schritt Richtung Breitensportverein wurde relativ früh angegangen. 2002 bis 2013 gab es im Spielbetrieb eine SG Witzenhausen mit dem zweiten Witzenhäuser Verein. Neben dem normalen Spielbetrieb gab es immer wieder fußballerische Highlights, am 25. Juli 1992 war die „Uwe Seeler“ Traditionself zu Gast des SSV anlässlich des 20. Geburtstages. Über 2.500 begeisterte Fans im Stadion an der Südbahnhofstraße sahen bei strahlendem Sonnenschein eine faszinierende Fußball-Gala, wie HNA und Marktspiegel damals unisono titelten. Weltmeister Idole zum Anfassen wie, Overath, Grabowski, Hölzenbein, Kleff, Herzog, Cullmann, Klaus Fischer, Gersdorf uvm..waren während und nach dem Spiel echte Sympathieträger.

 

Zum 30. Geburtstag, konnten wir die Traditionsmannschaft des KSV Hessen Kassel begrüßen. Auch hier trafen sich viele alte Bekannte. All diese Aktivitäten brauchen natürlich ein organisatorisches Gerüst und Struktur des Vereins und Vorstand. Kontinuität ist auch das Amt des ersten Vorsitzenden nach Georg Großbach, folgte Hans Matejcek und dann Norbert Heinemann, der das Amt immer noch begleitet. Seit 2013 sind wir im Spielbetrieb wieder als SSV aktiv.

 

Mit hervorragender Jugendarbeit in allen Altersstufen, bieten wir als einziger Verein im Werra-Meißner Kreis einen kompletten Jugendbereich von Bambini (G-Jugend) bis zur A-Jugend ab. Dazu hat der Verein auch mittlerweile 3 Mädchenmannschaften, die den Jungs in nichts nachstehen! Es folgen zwei Seniorenmannschaften und eine Alt Herren Mannschaft, die alle im Serienbetrieb aktiv sind. 2015 konnten wir den Verein mit der Badmintonabteilung ergänzen.

 

Wir sind STOLZ diese positive Entwicklung zu sehen. Wir sind auf dem richtigen Weg und arbeiten weiter an erfolgreiche Zeiten auch außerhalb des Spielbetriebs.

 

WIR SIND SSV!!

Postanschrift:

 

SSV Witzenhausen 1972 e.V.

Norbert Heinemann

(1. Vorsitzender)

Heimstättenweg 17

 

D-37213 Witzenhausen
 

Kontakt:

 

info@ssvwitzenhausen.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Witzenhausen